Mitgliederversammlung 2018

 

Mitgliederversammlung 2018

 

Im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung der Sportgemeinschaft Mutlangen e.V. standen die Ehrungen und der Rückblick auf das 25. Jubiläumsjahr.

Werner Kurz begrüßte Frau Bürgermeisterin Stephanie Eßwein, Herr Manfred Pawlita, Vorsitzender vom Sportkreis Ostalb und viele Mitglieder.
Die Verbandsehrungen wurden vorgezogen, da Manfred Pawlita weitere Termine hatte. Manfred Pawlita erklärte, die SG biete gute Angebote in guter Umgebung. Angebot, Infrastruktur, Organisation, abgekürzt mit A.I.O., sind in der Sportgemeinschaft sehr gut vorhanden, stellte er fest. Ehrungen auszusprechen bedeute sich ganz tief zu verbeugen und Danke zu sagen. Hermann Lang wurde mit 21 Teilnahmen und Werner Kurz mit 42 Teilnahmen das Sportabzeichen überreicht.
Die Bronzene Ehrennadel des STB erhielt Claudia Dolderer, für ihre langjährige Tätigkeit als Kassiererin und Winfried Funk die WLSB Ehrennadel in Bronze, sowie die Gau Ehrennadel Bronze. Gründungsmitglied, 2.Vorsitzender und Gründer der Bike-Abteilung Otto Gaiser, auch Organisator von vielen Veranstaltungen, erhielt den Gau Ehrenbrief mit silberner Ehrennadel. Die Auszeichnungen und Urkunden wurden von Frau Bürgermeisterin Stephanie Eßwein überreicht.
 

In dem Bericht der Kassiererin Claudia Dolderer wurden geordnete Finanzen und gleichbleibende Mitgliederzahlen beschrieben. Die Kassenprüfer bescheinigten eine tadellose Kasse mit klarer Darstellung, sorgfältig und fehlerfrei geführt.

Die Mitgliederversammlungen und die Tätigkeit des Vereinsrats wurden von Schriftführer Gerhard Pfitzer aufgezeigt. Die Homepage pflegte auch letztes Jahr wieder Heiner Hagen.

Die Abteilungsleiter erläuterten die Sportangebote des Vereins. Die Fitnessabteilung ist genauso alt wie der Verein, der letztes Jahr das 25-jährige Jubiläum feierte. Seither leitet Norbert Schüler das Fitnesstraining. Für Nordic-Walking, mit dem größten Gesundheitseffekt, wird die Startzeit ab 9. April auf Montag, 18 Uhr, an der Hornberghalle gelegt. Norbert Schüler möchte nach 25 Jahren als Übungsleiter aufhören. Wir sind noch auf der Suche nach einem neuen Trainer oder Trainerin. Die Fitnessabteilung bedankte sich bei Norbert und Tina Schüler ausdrücklich für die letzten 25 Jahre.

Nach der Indoor Cycle Saison wurden die Radausfahrten am 8. April mit der Fahrt zum Osterbrunnen begonnen. Die Mountainbiker waren an 31 Tagen unterwegs, davon siebenmal mit drei Gruppen, da die Pedelec zunehmen. Die Rennradler absolvierten an 22 Sonntagsausfahrten jeweils 60 bis 75 km. Eine Ausfahrt im Lonetal, die 2Tagesausfahrt, die Berglestour, Alb-Extrem, 4Tage Westallgäu waren im Programm, berichtete Werner Hartmann. Bereits im September begann Sandra Hartmann mit der Planung der Indoor Cycle Kurse, es waren fast alle Räder belegt.
Werner Hartmann bedankt sich bei Klaus Maihöfer, Norbert Ellner, Hermann Kurz, Werner Pahsticker und Sandra Hartmann für die gute Unterstützung. Der Rennradtreff am Sonntag, den es seit 2003 gibt, wird nicht mehr regelmäßig stattfinden, da die Teilnehmer weniger werden. Klaus Maihöfer wird über Email zu Ausfahrten rechtzeitig und nach Bedarf informieren.

Im Taekwondo trainiert Petra Kocher seit über 20 Jahren. Petra Kocher hat inzwischen den 4. Dan erreicht. Sie begrüßte Kathrin Härtig, die als Nachwuchssportlerin den 2. Dan vorweisen kann. Kathrin Härtig ist zur Trainer C Ausbildung angemeldet und aufgenommen. Die Abteilung hat mit 13 Teilnehmern an den Württembergischen Meisterschaften teilgenommen und 6 Platzierungen erreicht.

Mit 12 Sportlern spielte die Tischtennismannschaft, nach dem Aufstieg, in der Kreisliga C-Ost. Die Mannschaft steht auf dem 8. Platz, bei noch drei ausstehenden Spielen, berichtete Winfried Funk. In der nächsten Saison sollen zwei Mannschaften antreten. Zu den Liga Spielen wird von Winfried Funk in die Hornberghalle eingeladen. Da das Fußballtraining auf den Platz wechselt kann ab April ein Kinder- und Jugendtraining angeboten werden. Weitere Teilnehmer sind jederzeit willkommen.

Für die Schützen war 2017 wieder ein erfolgreiches Jahr, berichtete Ute Dolderer. Es wurde an 10 Wettkämpfen teilgenommen, darunter 4 Landesmeisterschaften. Die Sportgemeinschaft ist auf Württembergischer Ebene gut vertreten. Die Trainingstage Mittwoch und Samstag sind gut besucht, es waren bis zu 29 Personen an der Schusslinie. Der Umzug auf die Bogenwiese wird am 24. März durchgeführt, das Training im Freien startet dann nach Ostern.

Die Sportgemeinschaft kann wieder auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken. Die Mitgliederzahl blieb nahezu konstant, was durch die Angebote begründet ist, stellte Werner Kurz fest. So war auch der Ausflug zum 25 jährigen Jubiläum der Sportgemeinschaft ein voller Erfolg. Die Suche nach einem Übungsleiter für das Fitnesstraining blieb bis jetzt ohne Erfolg, Norbert Schüler möchte nach 25 Jahren das Training weitergeben. Wir bleiben dran, erklärte Werner Kurz.
Werner Kurz bedankt sich bei der Gemeinde, dem Gemeinderat und an der Spitze bei Frau Bürgermeisterin Stephanie Eßwein.

 

Alles in Ordnung, das verbindet die Abkürzung A.I.O. mit der Sportgemeinschaft, stellte Stephanie Eßwein fest. Alle Abteilungen sind mit ihrer Arbeit gut in der Gemeinde vertreten. An den Radausfahrten wird Frau Eßwein mit dem Pedelec teilnehmen. Die Nachtwanderung im Kinderferienprogramm, jetzt mit Feuerschale, ist eine gute Sache. Die Kinderradtour der Gemeinde soll die Radabteilung bei Bedarf unterstützen.


Otto Gaiser übernimmt seit der Gründung die Arbeit des 2. Vorsitzenden und wurde erneut in dieses Amt gewählt.
Claudia Dolderer kann die Arbeit des Kassier nicht mehr ausüben, hatte aber bereits mit Uwe Ripberger gesprochen. Uwe Ripberger wurde einstimmig zum Kassier gewählt. Wiedergewählt wurde auch Roland Stegmaier zum Wirtschaftsführer, Hermann Kurz zum Abteilungsleiter Fitness, Petra Kocher zur Abteilungsleiterin Taekwondo und Ute Dolderer zur Abteilungsleiterin Bogensport.
Als Kassenprüfer konnten Claudia Dolderer und Manfred Waibel gewonnen werden.

 

Für 20 jährige Mitgliedschaft in der Sportgemeinschaft wurden Andrea Stollenmaier, Hermann Lang, Claudia Dolderer, Edgar Dolderer und Frederick Esser geehrt.
Seit 10 Jahren war Claudia Dolderer bei der Sportgemeinschaft als Kassiererin für die Vereinskasse verantwortlich. Zu diesem langjährigen Engagement im Ehrenamt dankte ihr die Vorstandschaft im Namen aller Mitglieder auf das Herzlichste. Mit viel Idealismus und Freude an ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit im Vorstand hat Claudia Dolderer den Verein in den vergangenen Jahre begleitet und in seiner positiven Entwicklung maßgeblich beeinflusst, berichtete Werner Kurz. Claudia Dolderer erhält die Urkunde und Ehrennadel in Silber für 10 Jahre Ehrenamt im Verein.
Ganz persönlich bedankte sich Werner Kurz für die gute Unterstützung und für Aufgaben, die über die Tätigkeit des Kassier hinausgingen.

Die Mitglieder beschlossen aus dem Erlös des Dorffestes eine Spende von 500.-€ an die Kindergruppe Kunterbunt, für Kinder aus suchtbelasteten Familien.

Den Mitgliedern wünschte Werner Kurz ein gutes Sportjahr.