Mitgliederversammlung

 

Mitgliederversammlung 2019

Die Sportgemeinschaft Mutlangen hat ihre Sportabteilungen weiter ausgebaut. Die Abteilungsleiter konnten bei der Mitgliederversammlung von einem erfolgreichen Jahr berichten.

Werner Kurz begrüßte Frau Bürgermeisterin Stephanie Eßwein und viele Vereinsmitglieder. Besonders freute er sich über die Teilnahme von Ewald Steeb und Gerhard Wassermann mit Familie.

Der Kassier berichtete über geordnete Finanzen. Uwe Ripberger zeigte die Entwicklung der Finanzen des Hauptvereins und der Abteilungen ausführlich über eine PowerPoint Präsentation. Die Mitgliederentwicklung war weitgehend konstant. Für die Kassenprüfer stellte Manfred Waibel eine hervorragende, sorgfältige und fehlerfreie Kassenführung fest.

Die Arbeit des Vereinsrats und des Vorstands wurde vom Schriftführer dargestellt. Ausführlich berichtete Gerhard Pfitzer über die Maßnahmen zur EU Datenschutz-Grundverordnung. Presse- und Amtsblattberichte wurden veröffentlicht und der Schaukasten gestaltet. Er bedankte sich für die technische Pflege der Homepage bei Heiner Hagen.

 

Die Aktivitäten und Angebote des Vereins wurden von den Abteilungsleitern erläutert.

Die Fitnessabteilung könne von keinen erfolgreichen Wettkämpfen berichten, da alle Angebote nicht wettkampforientiert sind, erklärte Hermann Kurz. Pilates und die Frauen-Gymnastik laufen mit guten Teilnehmerzahlen. Nordic Walking ändert die Startzeit im Sommer wieder auf Montag, 18 Uhr. Das Fitnesstraining für Mann und Frau wird weiter von Norbert Schüler geleitet, wir sind darüber sehr froh, erklärte Hermann Kurz.

Nachdem die Indoor Cycle Kurse abgeschlossen waren konnte die Sommersaison 2018 mit 36 Radsportlern zur ersten Ausfahrt gestartet werden, berichtete Werner Hartmann. Die Mountainbiker waren an 29 Samstagen mit durchschnittlich 25 Radlern unterwegs. Die Rennradler trafen sich zu acht Sonntagsausfahrten, die jeweils von Klaus Maihöfer mit den Sportlern vereinbart wurden. Was wäre eine Radsportabteilung ohne sportliche Events, erklärte Werner Hartmann und berichtete über die Fahrten bei Bad Königshofen, 2Tagesausfahrt, Drei Länder Giro in Nauders, Rennradwoche Südschwarzwald, Mountainbike im Allgäu und die Härtsfeld-Albuchtour. Das neue Programm der Radsportler wurde bereits veröffentlicht.

Vereinszugehörigkeit bringt auch Verpflichtungen und wir konkurrieren mit privaten Kampfsportschulen, über Zuwachs in der Teakwondo-Abteilung würden wir uns freuen, erklärte Petra Kocher, 4. Dan. Im Taekwondo Training werden auch die zuschauenden Eltern motiviert in das Training einzusteigen mit guter Resonanz. Neue Sportler sind immer willkommen.

Die Tischtennisabteilung habe sich sehr positiv entwickelt, berichtete Winfried Funk. Seit April 2018 findet jetzt ein regelmäßiges Jugendtraining statt. Die 1. Herrenmannschaft spielt in der Kreisliga D auf dem 2. Platz, die 2. Herrenmannschaft in der Kreisliga Ost. Am Bettringer Sparkassencup wurde teilgenommen und weitere Veranstaltungen besucht. In Zukunft ist auch für die Tischtennisabteilung ein Abteilungsbeitrag vorgesehen. Seither wurde Tischtennis vom Hauptverein bezuschusst, erklärte Winfried Funk.

Der Bericht von Ute Dolderer zum Bogensport kommt aus einer harmonischen Abteilung mit guten Trainingsbesuchen. Es wurde wieder an zahlreichen Wettkämpfen teilgenommen, wobei Fabian Lang als erster Bogenschütze der SG Mutlangen einen Startplatz bei den Deutschen Meisterschaften 3D erreichen konnte. Für die Sommersaison sind die Schützen wieder auf die Bogenwiese umgezogen.

 

Durch die guten Angebote blieb die Mitgliederzahl der Sportgemeinschaft nahezu konstant. Wir können auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken, stellte Werner Kurz fest. Die Veranstaltungen, Kinderferien, Dorffest, 3KTreffen und Vereinsausflug waren sehr erfolgreich. Für die Tischtennisjugend konnte ein Trainingsraum gefunden werden. Weitere Angebote sind nicht geplant, die Sportgemeinschaft wird aber entsprechend reagieren, wenn sich etwas anbietet. Die Finanzen sind in Ordnung, die Ausgaben der Abteilungen sollen aber weitgehend dort ausgeglichen werden, erklärte er.

Werner Kurz bedankte sich bei der Gemeindeverwaltung, dem Gemeinderat und bei Frau Stephanie Eßwein.

Bei der Sportgemeinschaft läuft wirklich viel, mit breitgefächertem Angebot, stellte Frau Bürgermeisterin Stephanie Eßwein fest. Eine sehr schöne Geschichte sei jetzt die Jugendarbeit in der Tischtennisabteilung und auch die große Teilnahme am Radangebot. Erfreulich sei die Teilnahme an der Tour Ginkgo, besonders weil der Abschluss am Dorffest vorgesehen ist. Die Radwegplanung Mutlangen - Gmünd geht weiter, berichtete Frau Eßwein, da geht bald was vorwärts. Sie bedankte sich bei den Aktiven, die durchhalten, entsprechend dem Do bei Taekwon-Do. Die Entlastung des Vorstands wird auf ihren Antrag einstimmig durchgeführt.

Werner Kurz wurde bei den Wahlen wieder einstimmig als 1. Vorsitzender bestätigt. Wieder gewählt wurden auch Gerhard Pfitzer als Schriftführer, Werner Hartmann für die Radsportabteilung und Winfried Funk für Tischtennis.

Geehrt wurde Hermann Lang mit dem Deutschen Sportabzeichen in Gold. Die Vereinsehrung für 20 jährige Mitgliedschaft erhielten Martina Hartmann, Werner Hartmann und Alfred Müller.

Die Abteilungsbeiträge werden angepasst. Für Tischtennis wird ein Abteilungsbeitrag eingeführt, der die Ausgaben für Übungsleiter und Material ausgleichen soll.

Die Mitglieder beschlossen 400.- € an Tour Ginkgo zu spenden, aus dem Erlöss des Dorffests. Werner Kurz wünschte den Mitgliedern ein gutes Sportjahr und dass auch in Zukunft allen der Sport viel Spaß und Freude machen wird.