5 Radsportler am Trans-Bayerwald

 

5 Radsportler im Bayrischen Wald unterwegs.

 

Fünf Radsportler der Ü60 Gruppe, versuchten sich am Trans-Bayerwald. Diese Tour schlängelt sich von Passau in 7 Etappen an der tschechischen Grenze entlang bis Furth im Wald.

Auf 360 km sind 8.500 Hm zu bewältigen. Es geht über den Dreisesselberg (1350 Hm) am Dreiländereck Österreich / Tschechien / Deutschland, sowie über den Großen Arber (1.500 Hm). Vorbei kommt man an Bodenmais, Bayrisch Eisenstein und Zwiesel. Also ganz schön hügelig.

Bei den Wegen war alles dabei, von Asphalt, Schotter bis zu Wurzelwegen. Ab und zu musste sogar geschoben werden. Gefahren wurde alles ohne E und das Gepäck war im Rucksack dabei. Nennenswerte Pannen gab es nicht, nur ein Kettenproblem, das rasch selbst behoben werden konnte. Ein Regentag musste aufgeholt werden, in dem die folgenden Etappen verlängert und die eine oder andere Schleife weggelassen wurde.

Gefahren sind: Hermann Kurz, Werner Bareis, Klaus Maihöfer, Dietmar Siegle und Hans Frank.     Info Klaus Maihöfer